Schüler/Ausbildung

Tolle Ausbildungsmöglichkeiten für Schüler und Auszubildende

Sie möchten in einem großen internationalen Unternehmen Ihr Berufsleben starten? Dann nutzen Sie die Chance und lassen sich bei Albemarle ausbilden!

Eine gute und umfassende Ausbildung unserer Mitarbeiter ist uns sehr wichtig. Mit unseren Azubis investieren wir schließlich in die Zukunft unseres Unternehmens und sichern uns kompetenten Nachwuchs. Deshalb stehen auch die Chancen für eine Übernahme nach der Ausbildung bei uns sehr gut.

Albemarle bietet:
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • Arbeitsplatz mit guten Zukunftsperspektiven
  • hohe Qualifikation und moderne Technologie
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Aufstiegschancen

An unserem Standort in Langelsheim beginnen jährlich ca. 20 junge Menschen ihre Ausbildung.

Wir bieten die folgenden Ausbildungsberufe im Verbund mit der Chemetall GmbH an:

Anlagenmechaniker/-in (Ausbildungsbeginn jährlich)
Chemielaborant/-in (Ausbildungsbeginn jedes zweite Jahr - Beginn in ungeraden Jahren)
Chemikant/-in (Ausbildungsbeginn jährlich)
Elektroniker/-in für Betriebstechnik (Ausbildungsbeginn jährlich)

Im Jahr 2018 beginnen die Ausbildungen der Berufe:

  • Anlagenmechaniker/-in
  • Chemikant/-in
  • Elektroniker/-in Betriebstechnik

Ausbildungsbeginn ist August 2018.


Aufgabenbeschreibung

Produktionsanlagen in der chemischen Industrie benötigen oft ein komplexes Rohrleitungsnetz. Als Anlagenmechaniker/-in für das Einsatzgebiet Instandhaltung ist er/sie für die Herstellung und Instandhaltung von Rohrleitungssystemen sowie das Instandsetzen dieser Systeme und Anlagen zuständig.

Aufgaben im Detail:
  • Instandhaltung von Produktionsanlagen und der Versorgungstechnik,
  • Wartung und Instandsetzen von Pumpen, Aggregaten und Rohrleitungen in der Produktion, Labor oder Infrastruktur,
  • Arbeiten, bzw. Verarbeiten verschiedenster Werkstoffe wie z.B. Metall oder Kunststoff,
  • Schneiden von Rohren, Blechen und Profilen mit Maschinen oder von Hand,
  • Verformen und Fertigen der benötigten Teile, beispielsweise bestimmte Abzweigstücke,
  • Montieren der Bauteile vor Ort durch lösbare und nichtlösbare Verbindungen zu Systemen und Anlagen,
  • Einbauen von Armaturen, Filter, Druckregler und sonstige Steuer- und Regeleinrichtungen,
  • Isolierung von Rohrleitungen,
  • Überprüfung der Funktionsfähigkeit der Anlagen zum Beispiel durch Schweißnaht- und Dichtheitsprüfungen und Inbetriebnahme.

Der/die Anlagenmechaniker/-in arbeitet vor allem im Anlagen- und Rohrleitungsbau. Er/Sie erkennt Störungen, stellt deren Ursachen fest, beseitigt die Störungen oder veranlasst Maßnahmen.

Die Tätigkeiten werden in Einzel- und Teamarbeiten in Werkstätten sowie auf Baustellen selbstständig unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen ausgeübt.

Download

Neugierig mehr zu erfahren? Dann lade Dir hier unsere Broschüre zur Ausbildung herunter.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Bei guten Leistungen in Schule und Betrieb fördern wir die Verkürzung der Ausbildungszeit.

Berufsschule

Parallel zur praktischen Ausbildung besucht der Auszubildende die Berufsschule je nach Ausbildungslehrjahr 1-2 mal pro Woche.

Berufsschule:
Heinrich-Büssing-Schule
BBS Technik Braunschweig
Salzdahlumer Str. 85
38126 Braunschweig
www.hbs-bs.de

Voraussetzungen

Haupt- oder Realschulabschluss mit guten Kenntnissen der Mathematik, Physik und Chemie sowie gutes technisches Verständnis.

Betriebliche Entwicklung / Weiterbildung

  • Industriemeister Fachrichtung Metall
  • Techniker
  • Bachelor/Master
  • Schweißfachmann
  • Fortbildung Werkstattvorarbeiter
  • Sicherheitsbeauftragter

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zur Ausbildung? Dann wenden Sie sich an:

Herrn Ulrich Günzler
Telefon (0 53 26) 51-1306
ausbildung@albemarle.com