Rohstoffe

Der Zugang zu Rohstoffen ist die Grundlage für eine vitale Wirtschaft und notwendig, um die Versorgung sicherzustellen.

Albemarle ist vollständig rückwärts integriert und verfügt über drei unabhängige Primärressourcen für Lithium:
Der chilenische Salzsee Atacama zählt zu den attraktivsten Ressourcen der Welt. Einen weiteren Salzsee betreibt Albemarle in Silver Peak, Nevada in den USA. In 2014 erwarb das Unternehmen einen 49% Anteil an der Spodumen-Mine von Talison Lithium in Australien. Darüber hinaus arbeitet Albemarle ständig an innovativen Erschließungsverfahren, um die Ressourceneffizienz zu erhöhen und die Nachhaltigkeit der Ressourcen zu fördern.

Lithium gilt nicht als seltenes Element. Es kann auf allen fünf Kontinenten gefunden werden. Die wichtigsten Rohstoffquellen sind entweder Erze, z. B. spodumenhaltige Pegmatite oder Sole aus Salzseen. Die nachstehende Weltkarte gibt einen Überblick über die globalen Ressourcen. Jüngste Schätzungen zeigen, dass die uns bekannten Lithium-Ressourcen 40 Millionen Tonnen Li übersteigen; in Lithiumcarbonat-Äquivalenten ausgedrückt sind das mehr als 210 Millionen Tonnen.

Ressourcen und Produktionsprozess

Albemarle betreibt zwei erstklassige Rohstoff-Ressourcen, die auf Salzlake basieren. Eine davon befindet sich im Salar de Atacama (Chile) und die andere in Clayton Valley in der Nähe von Silver Peak, Nevada (USA). Weiterhin hält das Unternehmen einen 49%igen Anteil an der Spodumen-Mine von Talison Lithium in Australien. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen eine Spodumen-Mine in Kings Mountain, NC, USA, die derzeit allerdings nicht in Betrieb ist. Mit diesen Ressourcen nimmt Albemarle eine überragende Stellung in Bezug auf die Rückwärtsintegration und auch die Versorgungssicherheit ein.

Lithium Ressourcen weltweit [Tonnen/L]

Quelle: U.S. Geological Survey, Mineral Commodity Summaries, February 2014